Die Firmengeschichte,

Künstlerischer Anspruch trifft Marketing.

An diesem Anfang stand nicht das Wort, sondern die Tat. Losgelöst von jedem betriebswirtschaftlichen Denken, verlieh Gertrud Mitterstieler-Widmann mehr als 25 Jahre lang Ihrem inneren Ausdruck Form und schuf Kunst um der Kunst Willen. Dabei orientiert sich ihre Arbeit an dem typischen, klassischen Bildhauerthema, der Figur. Die Künstlerin beherscht das Material zu diesem Zweck und formt aus ihm erst das eigentliche Kunstwerk, vor dem man stehen bleibt um das Gefühl welches es wiederspiegelt zu verinnerlichen.

Aber erst Alexander Widmann erkannte das wirtschaftliche Potential der mütterlichen Gabe und schuf 1986 aus reiner Kunst ein Kunstgewerbe welches bis heute dieselben künstlerischen Ansprüche an sich stellt wie zu Anfang.

Die solide schulische Ausbildung mit betriebswirtschaftlicher Ausrichtung, gepaart mit dem von der Mutter geerbten, künstlerischen Talent erlaubten es Alexander Widmann selbsttätig ein Unternehmen aufzubauen, wo es nicht allein um wirtschaftliches Denken geht. Denn sich im künstlerischen, bzw. kunsthandwerklichen Gewerbe zu bewegen, bedarf vorallem Intuition und ein ausgeprägtes Gefühl für die oftmals schwer artikulierbaren Wünsche der Kunden.

Denn das persönliche, individuelle und künstlerische, sind für Alexander Widmann und seine Mutter die Grundpfeiler der Firma wie Sie sie heute sehen können.

Brunnen mit Wasser spukender Bronzegans
Alexander Widmann Naturstein- & Bronzearbeiten seit 1986
Alte Landstraße 29 | I-39022 Algund (Bei Meran) | Tel.: 0039-0473-440487 | Handy: 0039-333-3676761 | E-Mail: widmanna@rolmail.net | Copyright 2016 ©